HAGEL, BLITZ UND DONNERSCHLAG

UNSERE GESCHICHTE


Hagel, Blitz und Donnerschlag - d'Wetterhex am liebschte mag!

Es war der 4. März 1988, im Gasthaus „Zur Armbrust“, als 4 befreundete Paare den Entschluss trafen, dass sie eine neue Zunft gründen möchte. Schnell war klar, dass es eine Hexenzunft werden sollte, da man über Hexen schon aus der mythischen Vorzeit viele Sagen und Überlieferungen nachlesen konnte.

Die Grundlage der Hexenfigur sollte die bekannte, und zugleich erste „Wetterhexe“ Freiburgs, Anna Schweizer werden. Um sie ragen sich einige Mythen und Sagen. Sie war eine arme Besenbinderin, die den Ruf weghatte über Freiburg ein schlimmes Unwetter aufziehen zu lassen, dass die ganze Ernte vernichtet hat. An ihrer Seite war ein Mann, der sich Hämmerlein nannte, und versuchte, ihr aus ihrer Armut zu helfen. 1546 machte man ihr in Freiburg den Prozess wegen Hexerei.

Am berühmten Martinstor in Freiburg hängt bis heute ein Mahnmal für all die Hexen aus Freiburg, weshalb dieses, neben dem Freiburger Wappen, auch zu dem Emblem der Wetterhexen Freiburg gehört.

SO HAT ALLES ANGEFANGEN ...

UNSERE CHRONIK


Nachdem einige Zeit verging, und das Hexen,- sowie das Teufelshäs entworfen wurden, wurde die Zunft am 26. August 1988 in das Vereinsregister aufgenommen, und sie durften sich offiziell „Wetterhexen e.V. Freiburg“ nennen.
Am 3. September 1988, anlässlich eines Sommerballs, mit mittlerweile 14 Mitgliedern, konnte dann endlich das Häs offiziell vorgestellt werden. 

Die erste Fasnacht war ein riesen Erfolg. Am „Schmutzigen Donnerstag“ wurde die erste Fasnachtsausgrabung geplant, auf dem nahe gelegte Schützengelände des Zunktlokals „Zur Armbrust“, mit Hexentanz. Nach der Straßenfasnacht am darauf folgenden Sonntag, sowie dem Rosenmontagsumzug in Freiburg wurde dann, am Fasnachtsdienstag die Fasnacht wieder Verbrannt. So endete die erste Fasnacht der Wetterhexen Freiburg.
Jedoch wurde Festgestellt, dass das Teufelshäs einem anderen sehr ähnlich sah, weshalb es nochmal in die Planung für ein neues ging. 

Leider musste eine neues Zunftlokal gesucht werden, womit die Wetterhexen am 24. August 1989 fündig wurden, und zogen somit in das Gasthaus „Zur Eintracht“ 

Nachdem 1993 der Antrag gestellt wurde, in die BNZ aufgenommen zu werden, war es dann, nach 5 Jahren Probezeit,  im Jahr 1998 endlich soweit, und die Wetterhexen gehörten offiziell zur BNZ Freiburg, und sind seit dem auch nicht mehr aus der Freiburger Fasnacht wegzudenken.

SO SIND WIR AN DER FASNET UNTERWEGS ...

UNSER HÄS


Die Zunft der Wetterhexen e.v Freiburg war gegründet, doch nun fehlte natürlich das passende Häs, welches die Zunft perfekt repräsentieren würde. Zahlreiche Versammlungen dienten dazu ein passendes Hexenhäs zu kreieren. Als Priorität galt natürlich, dass das Häs nicht allzu den anderen Hexenzünfte gleiche. Am 1. August 1988 war es allmählich soweit und es wurden sich auf die „Wetterfarben“ Rot, Ocker und Schwarz geeinigt. Dabei sollte die Farbe „Rot“ das Sonnenlicht verbildlichen. „Ocker“ hingegen stand und steht für den Blitz und „Schwarz“ für die düsteren Gewitterwolken. Die Maske der Hexe ist handgeschnitzt, einheitlich hat die Holzmaske Rosshaares, 7 Warzen und 7 Zähne. Die Wetterfarbe Rot spiegelt sich im Hexenhäs an der Maskenhaube und der Schürze wieder, Die Schürze hat zudem bunte Flicken. Das Schultertuch trägt die Farbe Ocker, worauf das Siegel der Wetterhexen bestickt ist. Der Rock und die Bluse sind Schwarz, unter dem Rock wird eine Spitzen-Pumphose getragen. Alle drei Farben werden bei den Socken der Hexen nochmals aufgegriffen, um das Häs komplett abzurunden kommen noch Strohschuhe hinzu.

Bislang war allerdings noch kein Teufelshäs entworfen, dies folgte am 19. September 1988. Die Vorstellung des Teufelshäs bestand aus einem roten Oberteil und der Rest aus Schwarzem Stoff. Das ganze Häs sollte aus einem Teddy-Stoff bearbeitet werden. Um das Teufelshäs komplett zu machen, wurde ein schwarzer Umhang mit gelb-roten Flammen designed. Eine Teufelsgabel aus Holz durfte natürlich auch nicht fehlen. Nach der ersten Fasnets-Kampagne fiel den Hexenmitgliedern mit Erstaunen auf, dass das Teufelshäs einer anderen Zunft zu sehr ähnelte, weshalb sich die Wetterhexen sofort an eine neue Kreierung setzten. Das neu entstandene Teufelshäs besteht noch heutzutage aus einem schwarzen Oberteil und einer schwarzen Hose, dazu Strohschuhe und einem Ledergürtel. Die Maske des Teufels ist handgeschnitzt, während zusätzlich die Maskenhaube, das Oberteil und die Hose aus ca. 2500 Spätle besteht, die ebenfalls handgemacht angefertigt wurden. 

VERHEXT SCHÖN

UNSERE BILDERGALERIE


Hier findet Ihr ein paar ausgewählte Bilder der Wetterhexen ... mehr findet Ihr auf unserer Facebook Seite.

OHNE DIE GEHT GARNICHTS

DER VORSTAND


Ohne die läuft nichts ...

UWE STASCH

ZUNFTVOGT

ENRICO MASTRODOMENICO

VIZEVOGT

BERND RUTH

ZUNFTSCHATZMEISTER

ALEX GRASS

SCHRIFTFÜHRER

MARTINA PFUNDSTEIN

JUGENDWART

MARTINA WENZEL

ZEREMONIENMEISTER

MERIAM FARHATIAR

HÄSWART

MATTHIAS WENGLER

ZEUGWART

AKTUELLES UND MEHR

HEXEN NEWS


Hier findet Ihr immer aktuelle verhexte News und Informationen zu den Wetterhexen ...
Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Auch wir gratulieren!
Happy Birthday Ulrich von Kirchbach!
#wetterhexenfreiburg #hagelblitzunddonnerschlagEndlich wieder Sommerzeit...
Ein wunderschöner Sonntag beginnt mit einen besonderen Geburtstag!
Unser Narrenfreund Ulrich von Kirchbach, seines Zeichens Erster Bürgermeister und Zunftrat ehrenhalber hat heute seinen Ehrentag!

Lieber Uli, in Namen aller Zünfte der Breisgauer Narrenzunft und deren Mitglieder gratulieren wir Dir ganz herzlich!
#bnz #ulivonkirchbach #beschtermann #freiburgerfasnet #jubiläumsbürgermeister #ohneuligehtnix #happybirthday #wirlebenfasnet
Foto: Breisgauer Narrenzunft e.V.
... See MoreSee Less

2 weeks ago
Auch wir gratulieren!
Happy Birthday Ulrich von Kirchbach!
#wetterhexenfreiburg #hagelblitzunddonnerschlag

Alles Gute, Matthias!
#wetterhexenfreiburg #BNZ #wirlebenfasnet #hagelblitzunddonnerschlagHappy Birthday, lieber OZM!

Im Namen aller Narrenzünfte und deinem Team des GZR der Breisgauer Narrenzunft e.V. gratulieren wir unserem Oberzunftmeister Matthias Moser zu seinem heutigen Geburtstag.

Lieber Matthias,
an dieser Stelle gilt es auch Danke zu sagen für dein langjähriges Engagement und deinen großen Einsatz für die Freiburger Fasnet!
#bnz #freiburgerfasnet #ozm #happybirthday #geilertyp #wirlebenfasnet
Bild: BNZ
... See MoreSee Less

3 weeks ago
Alles Gute, Matthias!
#wetterhexenfreiburg #bnz #wirlebenfasnet #hagelblitzunddonnerschlag
Mehr laden

WIR SAGEN DANKE

UNSERE SPONSOREN & UNTERSTÜTZER


Wir danken unseren Sponsoren und Partnern.